BM Mag. Johanna Mikl-Leitner ist Spitzenkandidatin der VP NÖ für NRW

Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner wird als Spitzenkandidatin die Landesliste der Volkspartei Niederösterreich für die Nationalratswahl 2013 anführen. Das wurde im Parteivorstand der VP NÖ einstimmig beschlossen.

Für Landesparteiobmann LH Dr. Erwin Pröll habe das Team Niederösterreich mit Johanna Mikl-Leitner eine „erfahrene und kompetente Führungspersönlichkeit“ an der Spitze. Sie sei eine „erfahrene Politikerin, wenn es um die Sache“ gehe sowie eine „verlässliche Partnerin, wenn es um Anliegen für Niederösterreich“ gehe. Das habe Mikl-Leitner sowohl in den acht Jahren als Familien- und Soziallandesrätin, als auch jetzt als Innenministerin in der Bundesregierung immer unter Beweis gestellt, so Pröll.

Verlässliche Partnerin für NÖ

Neben Verlässlichkeit und Partnerschaft garantiere Mikl-Leitner auch Sicherheit in der Republik und im Bundesland. „Entlastung für die Erstaufnahmestelle Traiskirchen beim Thema Asyl, standhafter Einsatz für Wehrpflicht und Zivildienst sowie die Aufwertung von Niederösterreich als Sicherheits-Standort - all dafür steht Innenministerin Mikl-Leitner“, betont der Landeshauptmann.

"Das Land braucht einen Kanzlerwechsel."

Für Bundesministerin Mag. Johanna Mikl-Leitner ist die Kandidatur als Spitzenkandidatin ein klarer Auftrag: „Ich bin nicht vor zwei Jahren nach Wien gegangen, um zu verlieren. Das Land braucht einen Kanzlerwechsel und ich bin überzeugt davon, dass es uns am 29. September gelingen wird.“ Zentrale Themen sind für Mikl-Leitner die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Entfesselung der Wirtschaft: „Die SPÖ steht für Steuer-Belastung, wir stehen für Entlastung und dafür setzen wir uns auch ein“,  betont die Bundesministerin.  

Ausgezeichnete Persönlichkeiten auf der Landesliste

Neben Spitzenkandidatin Mikl-Leitner finden sich weitere ausgezeichnete Persönlichkeiten auf der Landesliste. Auf Platz zwei folgt mit dem Präsidenten der Landwirtschaftskammer NÖ, NR Hermann Schultes, ein engagierter Sozialpartner mit festen Wurzeln, dahinter Nationalrätin Dorothea Schittenhelm mit einer kräftigen Stimme für die Anliegen der Frauen, auf Platz vier kandidiert mit NR Eva Maria Himmelbauer eine junge engagierte Politikerin mit Engagement für die Jugend und Wirtschaft.

106 Kandidaten stellen sich der Wahl

Insgesamt umfasst das Team der Volkspartei NÖ 106 Persönlichkeiten auf sieben Wahlkreislisten und einer Landesliste und reicht von der 20-jährigen Studentin aus Wiener Neustadt bis zum 73-jährigen Seniorenvertreter aus Hollabrunn. Die hohe Zahl an Frauen in den vordersten Reihen spiegelt sich auf der Landesliste wider. So sind acht der ersten 20 Plätze auf der Landesliste Frauen.

 

Die Wahlkreislisten der VP NÖ zur NRW 2013

 


Dateien: